Home
Über uns
Projekte
Projekte
Hilfseinsätze
Unsere Partner
Tätigkeitsberichte
Referenzen
Presse
Spendenkonto
Mitglied werden
Unsere Förderer
Wir danken ...
Kontakt
Aktuelles
Archiv

Aktuelles




25.04.2017 Neuwahlen bei "Humanitäre Hilfe e.V. Landsberg"

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins "Humanitäre Hilfe" wurde der alte Vorstand um einige Mitglieder ergänzt:



1.Vorsitzende Renate Kindermann (3.v.links), 1.Stellvertretender Vorsitzender Harald Thill (2.v.rechts), 2.Stellvertretender Vorsitzender Dr. Soeren Gatz (2.v.links), Schriftführer Bernhard Landbrecht (3.v.rechts), Schatzmeister Thomas Weinhold (1.v.links), Kassenprüfer Josef Mergler (
3.v.links) und Markus Kindermann (1.v.rechts) sowie die Beisitzer Els Mergler (4.v.links), Dr. Michael Pahl (6.v.links), Otti Ecke (5.v.rechts) und Dr. Fon Tamunjoh (4.v.rechts)

Der gesamte Vorstand von 2016 wurde einstimmig entlastet und der neue Vorstand ebenfalls einstimmig gewählt. Im Verlauf des Abends wurden die verschiedenen Projekte in Kamerun ausführlich dargestellt und die Planungen für das kommende Jahr diskutiert. Mit Zustimmung aller anwesenden Mitglieder wurde außerdem der Name des Vereins um einen Zusatz ergänzt ( jetzt: Humanitäre Hilfe e.V. Landsberg, Partner für Gesundheit und Bildung), sowie einige Änderungen in der Satzung verabschiedet.

Zusammenfassend konnte festgestellt werden, dass sich alle Projekte sehr erfreulich weiter und vor allem nachhaltig entwickeln.



24.03.2017 Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Liebe Freunde und Förderer des Humanitäre Hilfe e.V.,

ich möchte hiermit zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am Freitag, den 24. März 2017 ab 20 Uhr in das Gasthaus Bräustüberl, Waitzinger Wiese 2, Landsberg (gegenüber der AOK-Geschäftsstelle) recht herzlich einladen.

Bitte merken Sie sich / merkt euch diesen Termin vor.

Vorläufige Tagesordnung:

- Begrüßung
- Tätigkeitsbericht und Entlastung des Vorstands (2016)
- Bericht und Entlastung des Schatzmeisters (2016)
- Neuwahl Vorstand, Beisitzer und Kassenprüfer
- neuer Vereinsname und Vereinslogo
- Diskussion und Abstimmung geplante Satzungsneufassung
- Bericht Hospital Mayo Darlé, Kamerun
- Bericht Dr. Soeren Gatz: Hospital Ndoungue, Kamerun
- Bericht Dr. Karin Bitzkowski: Hospital Fontem, Kamerun
- Bericht Renate Kindermann: LEW School, Kamerun
- Sonstiges

Vorschläge für die Satzungsneufassung oder weitere Tagesordnungspunkte werden gern angenommen. Bitte rechtzeitig beim Vorstand einreichen.

Das Bräustüberl zeigt sich unter den neuen Pächtern (Familie Peter Sippel) wie immer in liebevoll restauriertem Ambiente und bietet uns Verköstigung und Getränke à la carte.

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen und einen schönen Abend,
Renate Kindermann




21.10.2016 - Hörgeräteanpassung im Hôpital Protestant de Ndoungue



Beginn heute wieder pünktlich um 8 Uhr. Die Pünktlichkeit hat gut Einzug gehalten. 26 Patienten konnten heute behandelt und dabei 10 Hörgeräte angepasst werden. 16 Uhr war der letzte Patient fertig, somit konnte ich Claudine und Patrice die Reinigung der Otoplastiken und den Wechsel der Schallschläuche zeigen.
16.30 Uhr war dann Feierabend und alle gehen ins wohlverdiente Wochenende.
Resümee der Woche:
Ein absolut unglaublicher Start des Projekts mit über 100 Registrierungen. Viele Hörgeräte konnten vor allem bei Kindern und Jugendlichen angepasst werden. Zudem wurde bei vielen Entzündungen bzw Erkrankungen des Mittelohres erkannt, die hoffentlich gut beim HNO-Arzt behandelt werden.
Wir sind gespannt, wie es nächste Woche weiter geht.

Michael Krooß











05.08.2015 - Ab sofort gibt es die Möglichkeit zur Online-Spende

Soeben wurde die Möglichkeit zur Online-Spende in unsere Website integriert.
Hier haben Sie die Möglichkeit unkompliziert per PayPal und in Kürze auch per "SofortÜberweisung" zu spenden.



11.07.2015 - 10 Jahre Humanitäre Hilfe e.V.

Humanitäre Hilfe e.V. feiert sein 10-jähriges Bestehen mit einem Stand beim Tag der offenen Tür seines Partners Klinikum Landsberg am Lech. Neben einer ausführlichen Darstellung der aktuellen Projekte zeigt ein kleiner Film als Dauerpräsentation Eindrücke von Land, Einwohnern und unserer Arbeit in Kamerun. MitarbeiterInnen aus Verein und Projekten stehen zudem zu persönlichen Gesprächen bereit. Ein Schmankerl ist die große Tombola, bei der wieder einmal dank zahlreicher Spender und Sponsoren tolle Preise zu gewinnen sind.

www.klinikum-landsberg.de



22.03.2015 - Neuer Vorstand gewählt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden aufgrund des Rücktritts von Werner Müller als 1 . Vorsitzenden ein neuer Vorstand sowie Beisitzer und Kassenprüfer gewählt (siehe Fotos).
Vorstand und Schatzmeister konnten für 2014 einstimmig entlastet werden. Im Verlauf des Abends wurden die laufenden Projekte in Kamerun ausführlich dargestellt und die Planungen für das laufende Jahr diskutiert. Insbesondere das Hospital Protestant Ndoungue erfordert weiterhin große personelle und finanzielle Ressourcen. Zusammenfassend kann indes festgestellt werden, dass sich alle Projekte sehr erfreulich entwickeln.
Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die für den 4. Juli geplante Feier zum 10-jährigen Bestehen des Vereins. Die Feierlichkeiten finden mit großer Unterstützung des Klinikum Landsberg am Lech (Dank an den Vorstand Herrn Peter Rahn) im Klinikum statt.


Vorstand
1. Vorsitzende Renate Kindermann 2. von links
stv. Vorsitzende Dr. med. Karin Bitzkowski Mitte
stv. Vorsitzender Dr. med. Soeren Gatz 1. von links
Schriftführerin Sabine Höß 1. von rechts
Schatzmeister Thomas Weinhold 2. von rechts




20.03.2015 - Mitgliederversammlung 2015

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 20. März ab 19 Uhr im Bräustüberl Landsberg, Waitzinger Wiese 2 (gegenüber AOK), statt.

Interessenten sind herzlich willkommen.



23.01.2015 - Abschlussbericht des Hôpital Protestant de Ndoungue

Unter Einsatzberichte ist der Abschlussbericht von Renate Kindermann, Soeren Gatz, Otti Ecke und Harald Thillz u finden.



09.10.2014 - Neues Projekt in Kamerun ist "online"

Unter Projekte Kamerun sind ab sofort Informationen zum Mary Health of Africa Hospital in Fontem zu finden.



04.02.2014 - Humanitäre Hilfe e.V. auf dem SPD Neujahrsempfang

Gespannt lauschten die Gäste des SPD-Neujahrsempfangs der Musik von Njamy Sitson & Band und dem Bericht über das Hopital Protestant de Ndougue von Dr. Soeren Gatz.“



23.11.2013 - Bericht aus Samar - Philippinen

Hallo an alle,

wir sind mit einem Militärflugzeug von Guiuan nach Manila geflogen und sicher gelandet.
Wir versuchen euch einen ersten Überblick von dem Außmaß der Katastrophe zu übermitteln.
Hier einige Fotos von unserem Einsatz:











Die Insel Calicoan die Heimat meiner Frau ist , ca. 10 KM südlich von Guiuan gelegen und wurde von uns als Einsatzgebiet gewählt, da wir die lokalen Strukturen kennen und dort teiweise auch persönlich bekannt sind

In Guiuan und Umgebung traf der Typhoon Hyan, auf den Philippinen Yolanda genannt, erstmals mit WIndgeschwindigkeiten bis zu 380 Km/h auf Land.
Der Grad der Verwüstung ist unvorstellbar.
Es stehen nur noch wenige Gebäude die Infrastruktur ist völlig zerstört.
Viele Menschen besitzen nur noch die Kleidung welche sie am Leib tragen.

Wir konnten am Samstag den 16.11.2013 zwei Stunden nach unserer Ankunft, nach der Einrichtung des Medical Service Point´s mit der Behandlung der ersten Patienten beginnen und nachfolgend Nahrungsmittel, sowie Folie zur Abdichtung der Ruinen gegen den immer wiederkehrenden Regen und Sturm zur Verfügung zu stellen.
Wie erwartet wurden die ländlichen Gebiete von der Versorgung mit Lebensmitteln und Medizin nicht berücksichtigt.

Am Mittwoch landete erstmals ein Helikopter der U.S. Navy am Strand bei Sapao, jedoch nicht mit Nahrungsmitteln oder sostigen Hilfsgütern an Bord, sondern um den Wasserpegel bei Flut zu erkunden.
Bis zum Donnerstag Vormittag war also weder die medizinische Versorgung, noch die Distribution von Nahrungsmitteln Versorgt.
Die Trinkwasserversorgung auf der Insel ist Dank der noch verbliebenen und funktionierenden Brunnen sichergestellt.
Der jedoch erhebliche Aufwand des Wassertransportes zu den jeweiligen Lebensräumen der Familen, kostet viel Zeit die eigentlich für den Wiederaufbau benötigt wird.

Ein weiterer, sowie wichtiger Aspekt ist, dass die Menschen nicht nur die akute Situation betrifft, sondern der gesamte Bereich der Einkommenssicherung ausgeschaltet ist;
- Ohne Kokospalmen kein Einkommen aus der Verarbeitung von Kokosnüssen
- Ohne Boote kein adäquates Fischen möglich
- Kein geeignetes Holz zum Bau von Fischreusen etc.

Soweit die Darstellung aus unserer Sicht, aber es ist jetzt schon absehbar das die Beeinträchtigung der Region für viele Monate, wahrscheinlich eher Jahre bestehen bleiben wird,

Von unserer Seite schon mal ein großes Dankeschön für die bisherige Unterstützung.

Bis Bald, beste Grüße

Mary Ann und Norbert



26.07.2013 - Spende der Mittelschule Kaufering

Danke an die fünften und sechsten Klassen der Mittelschule Kaufering für ihre Spenden aus der Klassenkasse. Das Geld kommt den Kindern der Partnerschule LEW School in Kamerun zugute. Super!



26.07.2013 - Mitgliederversammlung 2013

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 4. Oktober ab 19 Uhr im Bräustüberl Landsberg, Waitzinger Wiese 2 (gegenüber AOK), statt.
Interessenten sind herzlich willkommen.



03.07.2013 - Neue Einsatzberichte online

Vom letzten Einsatz in Ndoungue - 23.05.-20.06.2013 sind jetzt mehrere Einsatzberichte nachzulesen.



19.06.2013 - Besuch des Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin

Ein Bericht über den Vortrag verfasst von Danica Herboth (Klasse W12d) können Sie unter Tätigkeitsberichte nachlesen.



24.04.2013 - Vortrag von Dr. med. Soeren Gatz und Dr. Werner Müller in der BSL Landsberg

Ein Bericht über den Vortrag verfasst von Danica Herboth (Klasse W12d) können Sie unter Tätigkeitsberichte nachlesen.





24.12.2012 - Fotoausstellung von Dr. Kundri Böhmer-Bauer & Dr. E.-Werner Müller

Ab dem 11.03.2013 findet in der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte in München eine Fotoausstellung von Dr. Kundri Böhmer-Bauer & Dr. E.-Werner Müller unter dem Titel "Herrscher, Helfer, Hexer - das Land am Krabbenfluss - Impressionen aus Kamerun" statt.



Ein Flyer mit Detailinformationen folgt in Kürze.



09.12.2012 - Toiletten im Hospital Ndoungue renoviert

Dank einer großzügigen Spende von Herrn Alfred Enzensberger, Clever Fit GmbH in Landsberg, konnten die Sanitäranlagen des Hospital Ndoungue wieder restauriert und ihrer Bestimmung zugführt werden. Jetzt können Patienten und Angehörige wieder menschenwürdige Toiletten und Duschen benutzen. Vielen Dank!l

Vorher:





Nachher:





11.08.2012 - Brief aus dem Hôpital Protestant de Ndoungue

Sehr geehrter Herr Dr. Blaschke,
sehr geehrter Herr Meister

zunächst darf ich Ihnen im Namen der Humanitären Hilfe am Klinikum Landsberg am Lech aus unserem Projekt des Hopital Protestant de Ndoungue im SW Kameruns, dem Hügelland des Littoral, ganz herzliche Grüsse senden. Während Sie zuhause anscheinend hochsommerliche Temperaturen haben, ist es hier in der Regenzeit ausgesprochen frisch. Ich sitze im Pullover in unsrer Unterkunft und überlege mir, ob wir Feuer machen sollen. Selbst für die Moskitos ist es zu kalt.

Unser Container ist mit Ihrer Mithilfe heil in Duala angekommen. Wir haben drei Wochen lang die gelieferten Waren ausgepackt und in Betrieb genommen. Von der Einweisung in die Handhabung des von Ihnen grosszügigerweise gestifteten mobilen Röntgengerätes habe ich Ihnen die ersten Aufnahmen angehängt und vor einigen Tagen schon einen Zwischenbericht zukommen lassen. Wir sind von der Auflösung und von dem Bedienungskomfort des Siremobils sehr begeistert. Die Zeit des blinden Operierens gerade bei der Versorgung von Knochenbrüchen ist damit auch in dieser Klinik, die wirklich die Ärmsten der Armen behandelt,endgültig vorbei. Auch auf dem Gebiet der Endoskopie kommt das Siremobil zum Einsatz. Wir haben die ersten Präsentationen im lokalen Radio und im Ersten Kamerunschen Fernsehen letzte Woche machen können. Der Einsatz in der Endoskopie bedeutet für uns, dass wir das ganze Spektrum der Untersuchungen anbieten können, das wir hier benötigen,auch wenn der Blick da etwas in die Zukunft gerichtet ist.



Durch die Möglichkeiten der Durchleuchtung im OP ergeben sich völlig neue Aspekte, wodurch bei allen anwesenden einheimischen und europäischen Ärzten eine regelrechte Euphorie entstanden ist.



Wir verdanken das Ihrer Grosszügigkeit und möchten Ihnen ganz herzlich im Namen unsrer Patienten und aller anwesenden Mediziner ein grosses Dankeschön sagen.


Mit freundlichem Gruss
aus dem kühlen Afrika an das sommerliche Landsberg,
insbesondere an die Firma Rational und allen Mitarbeitern


Dr. Soeren Gatz, Projektleiter

Humanitäre Hilfe am Klinikum Landsberg e.V.
z.Zt. Hopital Protestant de Ndoungoue
Littoral
SW Kamerun.



03.08.2012 - Übergabe zweier Mobiltelefone im Hopital Ndoungoue

Ulrich Heidecke spendete am Ende seines Einsatzes zwei Mobiltelefone. Damit hat jede Station ein eigenes Telefon und ist erreichbar. Ein Suchen oder dauerndes Telefonnummern austauschen fällt damit weg. Wieder ein kleiner Schritt vorwärts.







17.06.2012 - Benefizkonzert am 23. Juni 2012

Benefizkonzert mit Aglaya Sintschenko, Sissi Schmidhuber und Simon Fordham am 23.6.2012 um 19.30 Uhr:

Liebe Freunde und Förderer von Humanitäre Hilfe e.V.,

am Samstag, den 23. Juni 2012 findet in der "Alten Bibliothek" im Agrarbildungszentrum in Landsberg/Lech, Kommerzienrat-Winklhofer-Str. 1, ein klassisches Klavierkonzert mit der bekannten Pianistin Aglaya Sintschenko und den beiden Münchner Philharmonikern Sissi Schmidhuber (Violincello) und Simon Fordham (Violine) statt.

Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Der Erlös des Konzertes fließt ausschließlich unserem Hilfsprojekt unter der Leitung von Dr. Soeren Gatz , Hospital Ndoungue in Kamerun, zu.

Außerdem findet eine Ausstellung des Psychologen und versierten Hobbyfotografen Dr. E.-W. Müller statt, der zusammen mit Herrn Dr. Gatz das Krankenhaus im Westen Kameruns besucht hat. Die gezeigten Fotografien vermitteln einen plastischen Eindruck von der Arbeit im Hospital sowie von Land und Bevölkerung.

Die Veranstalter stehen nach dem Konzert gern zu weiteren Gesprächen zur Verfügung.

Ich würde mich sehr freuen, Sie / euch an diesem Abend begrüßen zu dürfen,

Thomas Weinhold



12.02.2012 - Benefizkonzert am 17. März 2012

Benefizkonzert am 17. März 2012 um 19.30 Uhr im Rathaussaal Landsberg:

Humanitäre Hilfe e.V. und der Schirmherr der Veranstaltung, Finanzstaatssekretär Franz Pschierer, laden Sie ganz herzlich zu unserem Benefiz-Konzert ein.

Die Sopranistin Monika Brustmann singt unter musikalischer Begleitung von Katharina Röhrig und Jutta Pockrandt Lieder von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Die beiden Pianistinnen werden vierhändig auch Werke von Johannes Brahms präsentieren.

Es erwarten Sie eine kurze Begrüßung durch Renate Kindermann, Rektorin der Mittelschule Kaufering, mit einer Spendenbitte für unsere Schule in Kamerun sowie ein Grußwort des Schirmherrn Staatssekretär Franz Pschierer.

Geben Sie uns die Ehre, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Der Eintritt kostet 15 Euro (Abendkasse).

Reservierung erbeten unter arno.schneider@humanitaere-hilfe-ev.de.

Monika Brustmann Katharina Röhrig Jutta Pockrandt
Monika Brustmann
Biographie (PDF)
Katharina Röhrig
Biographie (PDF)
Jutta Pockrandt
Biographie (PDF)




Mehr Informationen finden Sie in unserem Archiv.

nach oben